Das Internationale Zentrum für Innovation, Qualifizierung und Gewerbeförderung (IZ) e.V. ist ein in 1992 gegründeter gemeinnütziger Verein, der gemäß seiner Satzung Zwecke verfolgt in Bezug auf Förderung von:

  • Bildung und Wissenschaft sowie von Wissenschaft und Forschung
  • Völkerverständigung und Entwicklungszusammenarbeit
  • Umwelt-, Landschafts- und Denkmalschutz
  • Kunst und Kultur – insbesondere Heimatkultur und Volkskunst
  • Maßnahmen im Bereich der Wohlfahrt sowie zur Stärkung des demokratischen Staatswesens

mit dem Ziel, in deren Kombination durch Aktivierung endogener Potenziale zur integrierten ländlichen Entwicklung zu erschließen.

Die Sanierung – des 1991 im Zustand einer Ruine befindlichen – ehemaligen Klosters „St. Gertrudis“ in Hedersleben und dessen schrittweise Entwicklung zu einem  internationalen Kultur- und Bildungszentrum steht für ein gelungenes Beispiel der Umsetzung einer integrierten Entwicklungsstrategie.